Frage:Antwort:

Leider gibt es nicht die eine Strategie zur Lösung des Problems. Trotzdem gibt es Maßnahmen, die du in Erwägung ziehen kannst, um gegen einen Shitstorm aktiv vorzugehen.

Shitstorm bedeutet, dass Menschen oder Organisationen– häufig auch plötzlich – ins „Kreuzfeuer“ digitaler Beleidigungen geraten.

Leider gibt es in diesen Fällen keine perfekte Lösungsstrategie. Aber es gibt zahlreiche Möglichkeiten und Tipps von ehemaligen Betroffenen, die dabei helfen können, angemessen auf einen Shitstorm zu reagieren und sich selbst zu helfen:

  • Hasskommentare melden: Hasskommentare kannst du auf allen bekannten Social-Media-Plattformen an das jeweilige Unternehmen melden.
  • Anzeige erstatten: Beleidigungen sind strafbar und Nachrichten können zum Beispiel die Ehre eines Menschen verletzen. Daher kannst du dir Hilfe bei der Polizei holen.
  • Gegenrede: Du kannst bestimmt, aber freundlich mit fundierten Argumenten darauf hinweisen, dass eine solche Art der Hassreden und Diskriminierung nicht angebracht ist.
  • Beratungsstellen kontaktieren: Als Betroffene oder Betroffener hast du die Möglichkeit, dich an Beratungsstellen zu wenden, die gegen Hassreden aktiv sind. Zahlreiche dieser Organisationen findest du auf der Internetseite Beratungsstellen.

Natürlich kannst du als Betroffene oder Betroffener die entsprechenden Kommentare auch einfach ignorieren. Der Nachteil ist jedoch, dass sich die hater und Trolle auf diese Weise häufig in ihren Ansichten bestätigt fühlen. Manchmal fühlen sich hater jedoch auch bestätigt und wollen bewusst provozieren. Daher liegt es an dir, ob und wie du reagieren möchtest.

Weitere Links:

Was versteht man unter Hate Speech?

Der Begriff "Hate Speech" stammt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt Hassrede. Hassrede beschreibt abwertende, menschenverachtende und volksverhetzende Sprache und Inhalte, durch die die Grenzen der Meinungsfreiheit überschritten werden. Die Menschenwürde gilt jedoch immer und überall, auch im Internet. Als Einzelner und auch als Gesellschaft muss deshalb etwas gegen Hassrede unternommen werden. Die Bundeszentrale für Politische Bildung hat Informationen dazu hier zusammengetragen.

Tipps gegen Hate Speech

  • AKTIV WERDEN!
  • RESPEKT IM NETZ!
  • GRENZEN SETZEN!
  • GENAU HINSEHEN!
  • SCHÜTZE DICH SELBST!
  • HILFE HOLEN!

Weitere Tipps gegen Hassrede gibt es bei klicksafe.

War diese Antwort hilfreich?

Erfahre mehr zum Thema

IM KONTEXT DIGITALER MEDIEN

Stelle uns deine persönliche Frage