Frage:Antwort:

Du kannst versuchen, mit den Gruppenmitgliedern zu sprechen und gemeinsam Lösungen zu finden, um die Anzahl der versendeten Nachrichten zu verringern. Außerdem kann die WhatsApp-Gruppe stumm geschaltet werden.

Du kannst die Mitglieder der Gruppe darum bitten, Nachrichten, die sich zum Beispiel nur an ein Mitglied richten, in direkten Chats zu verschicken. Mit gemeinsamen Regeln könnt ihr festlegen, dass keine themenfremden Inhalte gepostet werden dürfen. Handelt es sich um eine Gruppe des Sportvereins, könntet ihr also vereinbaren, dass nur Inhalte zu diesem geteilt werden dürfen. Diese Regeln können in der Gruppenbeschreibung oder als Gruppenbild für alle sichtbar eingefügt werden. Außerdem lassen sich WhatsApp-Gruppen stumm schalten, sodass du keine Benachrichtigungen mehr erhältst, wenn es neue Nachrichten gibt. Andere Gruppenmitglieder können nicht sehen, ob du die Gruppe stumm geschaltet hast. Die Einstellungen zur Stummschaltung findest du unter Gruppeninfo. Wenn die WhatsApp-Gruppe nur dazu da ist, dass eine Person andere informieren möchte, könnt ihr die Broadcast-Funktion nutzen: Dann können nur Admins Nachrichten verfassen. Dies kannst du in den Einstellungen einer neu erstellten Gruppe festlegen.

Weitere Informationen zu WhatsApp findest du hier.

War diese Antwort hilfreich?

IM KONTEXT DIGITALER MEDIEN

Stelle uns deine persönliche Frage