Frage:Antwort:

Suchmaschinen nutzen sogenannte Crawler, die permanent das Netz nach neuen Informationen absuchen. Die Informationen werden dann in eine Art Schlagwortregister eingetragen und gespeichert. Je nach Suchanfrage werden von der Suchmaschine die passenden Einträge im Register herausgesucht.

Da es zu Suchanfragen meist sehr viele Ergebnisse gibt, werden die indizierten Seiten von Suchmaschinen bewertet und in ein Ranking gebracht. Es gibt viele, teilweise geheime, Faktoren wie beispielsweise Google Seiten bewertet. Dazu gehört unter anderem, wie oft passende Schlagwörter auf der Webseite vorkommen, wie diese inhaltlich eingebettet sind, wie oft andere Webseiten (und vor allem welche Webseiten) auf die Seite verlinken oder wie oft Nutzerinnen und Nutzer auf das Suchergebnis klicken. Anhand dieses Rankings kommt die Reihenfolge der Ergebnisse auf der Suchergebnis-Seite zustande. Außerdem personalisieren viele Suchmaschinen ihre Ergebnisse, das heißt, sie passen die Ergebnisse an die Suchenden an. So können bei der gleichen Suche bei unterschiedlichen Nutzerinnen und Nutzern leicht veränderte oder in einer anderen Reihenfolge gelistete Ergebnisse erscheinen. Suchmaschinen listen meist in den ersten Ergebnissen auch Werbung. Werbung wird allerdings hervorgehoben und ist beispielsweise mit „Anzeige“ gekennzeichnet.

War diese Antwort hilfreich?

IM KONTEXT DIGITALER MEDIEN

Stelle uns deine persönliche Frage