Frage:Antwort:

Inhalte, die nicht den YouTube-Richtlinien entsprechen, kannst du auf YouTube melden. Solltest du in einem Video etwas Jugendgefährdendes oder Gesetzeswidriges sehen, kannst du das auch der Landesanstalt für Medien NRW oder der Polizei melden. Dies kann in vielen Fällen hilfreich sein.

Zunächst kannst du stets auf die Funktionen der Plattform zurückgreifen. Also beispielsweise entsprechende Profile, Videos oder Kommentare direkt bei YouTube melden. Dazu gehst du bei einem Video oder Kommentar auf die drei Punkte und wählst „melden“. Das geht sowohl im Webbrowser als auch in der App.

Hilfreiche Meldestellen außerhalb von YouTube sind:

  • Die Landesanstalt für Medien NRW kontrolliert bei in NRW zugelassenen und ansässigen Angeboten, ob sie alle Bestimmungen im Hinblick auf Jugendmedienschutz, Werbung, Persönlichkeitsrechte oder Impressumspflicht einhalten.
  • jugendschutz.net hat einen gesetzlichen Auftrag vom Bund und den Bundesländern. Hier können jugendgefährdende oder jugendbeeinträchtigende Inhalte im Internet gemeldet werden.
  • Die Internet-Beschwerdestelle ist ein Projekt von Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM) e. V. und eco – Verband der Internetwirtschaft e. V.

Wenn man auf YouTube ein Video entdeckt, das zur Aufklärung eines Verbrechens hilfreich sein könnte, kann man dieses der Polizei melden. Dies kann zum Beispiel der Fall sein, wenn auf dem Video der Tathergang bei einer Schlägerei zu sehen ist. Die Polizei kann dann in dem Video eventuell Beteiligte erkennen. Auch in anderen Fällen, zum Beispiel bei Hassrede, kann man bei der Polizei Anzeige erstatten.

Dies ist auch hier online möglich.

War diese Antwort hilfreich?

IM KONTEXT DIGITALER MEDIEN

Stelle uns deine persönliche Frage