Frage:Antwort:

Es ist schwer, genaue Zahlen auszumachen, da es sich bei Cybergrooming um ein sehr schambesetztes Thema handelt. Daher muss von einer hohen Dunkelziffer ausgegangen werden. Im Folgenden haben wir Studien und Falltabellen der letzten Jahre zusammengestellt.

Anmache und sexuelle Belästigung im Internet sind ein schambesetztes Thema. Daher muss davon ausgegangen werden, dass viele Fälle von Cybergrooming unerkannt bleiben und nicht angezeigt wurden. Die Dunkelziffer ist daher vermutlich sehr viel höher als die offiziellen Zahlen.

  • Die KIM-Studie 2018 befragte Kinder von 6 bis 13 Jahren, ob sie schon einmal oder mehrmals unangenehme Leute im Internet getroffen hätten. 6 Prozent der Mädchen und 3 Prozent der Jungen bejahten dies. Der größte Anteil der Betroffenen war zwischen 12 und 13 Jahre alt.
  • Eine österreichische Online-Befragung mit dem Titel Sexuelle Belästigung im Internet und Cyber-Grooming in den Lebenswelten der 11- bis 18-Jährigen kommt zu dem Schluss, dass 27 Prozent der befragten Kinder und Jugendlichen schon einmal sexuelle Belästigung oder Gewalt im Netz erlebt haben. 25 Prozent wurden mit intimen Fragen verbal belästigt, 20 Prozent erhielten intime Fotos, die sie nicht sehen wollten, 11 Prozent wurden bereits einmal erpresst. Nur 32 Prozent der Kinder und Jugendlichen gaben an, über sexuelle Belästigung und Gewalt im Internet informiert worden zu sein. Die Macher der Studie raten, dass Kinder spätestens ab einem Alter von 10 Jahren wissen sollten, wie sie sich online schützen können.
  • Das Bundeskriminalamt veröffentlicht Fallzahlen zu diversen Straftaten. Der Tabelle „T05 Grundtabelle – Straftaten mit Tatmittel ,Internetʻ – Fälle (V1.0) von 2019 lässt sich entnehmen, dass es in Deutschland 1963 angezeigte Fälle nach § 176 StGB Absatz 3 und Absatz 4 gab, die bei sexueller Belästigung im Internet Anwendung finden. In insgesamt 1754 dieser Fälle handelte es sich dabei um Cybergrooming.

War diese Antwort hilfreich?

IM KONTEXT DIGITALER MEDIEN

Stelle uns deine persönliche Frage